"In der Werkstatt eines Songwriters - Der Podcast von und mit Markus Zosel

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    In der Werkstatt eines Songwriters - Der Podcast von und mit Markus Zosel

    • Der Titel mag auf den ersten Blick vielleicht etwas sonderbar anmuten: »Maybe I have seen you. Maybe I have not«, also frei übersetzt: Vielleicht habe ich dich schon gesehen, vielleicht aber auch nicht. Es ist natürlich klar, dass auch hier etwas dahinter steckt. Etwas, das nicht gleich auf diesen ersten Blick deutlich anmutet. Wir werden das in den kommenden Minuten innerhalb dieser mittlerweile 74. Folge machen. Schauen wir, was es mit diesem scheinbar sonderbaren Titel von der EP „THE SILVER LIGHTS“ von 2022 auf sich hat.

    • Am Samstag, den 17. Dezember war Markus Zosel wieder Gast in der Sendung von Doris Schellhas. Wir stellen Ihnen hier die komplette Sendung zur Verfügung. Das Zusammentreffen dieser beiden Personen ist einfach Kult und eine eigene Folge in diesem Podcast mehr als nur wert. Viel Vergnügen beim Anhören.

      Einen herzlichen Dank an das Team des RF Meißner in Eschwege. Besonders aber an Martin Müller für die Mühe, Bearbeitung und für das zur Verfügung stellen des Audiomaterials. Danke, danke…

    • »Jeux. Die fleissigen Streiter des Lichts.« – Eine Erzählung von Markus Zosel, für die 72. Folge dieses Podcasts geschrieben und zuvor noch nicht veröffentlicht. Gelesen vom Autor.
      Der verwendete Song hat den Titel „Warrior“ (Music & Text von M. Zosel) und ist der CD PATCHES entnommen.

    • 71.
      0:11:20

      Es gibt so vieles, das mich an eine ganz gewöhnlichen Alltag in Erstaunen versetzen kann, wirklich. Ich möchte dies anhand des gleichnamigen Songs von dem neuen Album »FRAMED« besprechen. Also: Beginnen wir einfach damit….

    • 70.
      22 Okt 2022
      0:10:38

      Die 70. Folge…. Sie kommt heute in einem neuen optischen wie auch akustischen Gewand zu Ihnen. Markus Zosel nimmt sich daher die Zeit einmal zu reflektieren und offeriert dabei Gedanken zu dem geduldigen Betrachten eines Themas und dem richtigen Zeitpunkt des Schreibens.
      Kommen Sie nun selbst mit in die „Werkstatt eines Songwriters“, los geht es…!

    • Es gibt immer die Möglichkeit mir Fragen einzureichen, die hier das Thema dieses Podcasts betreffen. Ich bemühe mich dann, diese Fragen so aufzubereiten, dass sie für eine breitere Öffentlichkeit verständlich werden.
      So geschehen – und damit begeben wir uns in die mittlerweile 69. Folge dieses Podcasts.
      Heute betrifft eine dieser Fragen das „Songwriting“ selbst.
      Interessiert? Dann seien Sie doch einfach mit dabei und mir herzlich willkommen… los geht es!

    • 68.
      0:11:33

      Ich habe das Album »Oracle« immer sehr gemocht, auch wenn nur wenige der darauf enthaltenen Stücke zu den Titeln in meinem Repertoire gehören, die die höchsten Spielzahlen aufweisen können.
      Es ist ein Konzeptalbum und das heißt, dass eine Idee hinter dem ganzen Album steht und die Songs sich daran thematisch in verschiedener Form abarbeiten oder die Thematik jeweils ganz eigen beleuchten.
      In Zeiten des Musikdownloads einzelner Titel und von Bands, die zumeist nur noch Kurzalben produzieren, zunächst erst einmal etwas Exotisches.
      Der hier verwendete Song heißt „Backyard“ und ist auf dem Album ORACLE. THE BACKYARD NOTES (2017) zu finden.

    • 67.
      0:12:42

      In dieser Folge des Podcasts soll es darum gehen, in wieweit man sich selbst in dem wieder findet, das man zu Papier – oder um klingen bringt.
      Kommen sie mit in diese Wunderwelt, der man sich zumeist gar nicht so bewusst ist.

    • 66.
      0:18:30

      Ein ganz lieber Freund hat einmal gesagt, dass dieses Buch daherkommt, wie in Tagebuchform. Es sind 11 einzelne Kapitel, wie Berichte aus den verschiedenen Teilen des Jahres. Man ist sofort »mit dabei«, sofort in der der Geschichte, wenn man sich einmal darauf eingelassen hat. Rechts hatte er – wirklich!
      Und ich bin heute noch mehr als glücklich, dass mir genau dieser Freund und Kollege auch 2013 zugesagt hatte, die Geschichte einzulesen. Und er hat das ganz wunderbar getan – und daran möchte ich sie heute teilhaben lassen.

    • 65.
      25 Jul 2022
      0:14:30

      Der Grund für diese Folge ist ein für mich unerwartetes Phänomen, welches ich schon seit einiger Zeit beobachten kann. Ein Instrumentalstück, wie zum Beispiel von der aktuellen EP »The Silver Lights« »Somewhere in California«, ist oftmals unter den häufig gespielten Titeln auf meinen Portalen aufgeführt. Deshalb soll es heute um diese „Lieder ohne Worte“ gehen.
      Die verwendeten Stücke sind.
      „Somewhere in California“ (EP „The Silver Lights“, 2022)
      „Nocturne“(Album: „Music for a Storybook“, 2022)
      und „Rebekka“ (Album: „Watershed“, 2021)

    Markus Zosel, außerordentlich kreativer und ambitionierter Singer- Songwriter und Autor aus dem Norden Hessens, nimmt sein Publikum mit in seine "gedankliche Werkstatt". Dorthin, wo alles im Entstehen begriffen ist.
    Sie wollen etwas mehr über die Hintergründe der vorgestellten Werke des Musikers und Autors erfahren? Dann hören Sie doch einfach einmal in die Episoden hinein. Lassen Sie sich für einige Minuten in eine ganz andere Welt entführen und Sie selbst Teil der immer weiter anwachsenden Popularität dieses Künstlers.

    #singer songwriter #autor niedenstein #singer songwriter niedenstein

    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von https://meinmusikpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. https://meinmusikpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.

    Jetzt Abonnieren