"Einfach Schlagzeug: Der Trommel Talk

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Einfach Schlagzeug: Der Trommel Talk

    • Ihr wollt 10€ beim Einkauf bei Drum Candy sparen: Mit dem Rabattcode trommeltalkcandy ist das kein Problem
      Jetzt unter https://www.drumcandy.de/ nachschauen, aussuchen und bestellen! Viel Spaß!

      Ich liebe diese Interviews. Ich liebe sie einfach. Wenn ich hier bei mir einen Gast sitzen habe, der seine Geschichte erzählt. Ich merke, wie die Erinnerungen an Erlebtes die Tränen der Freude, der Rührung und Begeisterung in die Augen treibt und ich gebannt dasitze…
      Genau so war es mit Sibi Siebert. Einer Legende des deutschen Schlagzeug…spiels? Naja, eigentlich viel mehr. Eher eine Legende der deutschen Schlagzeugszene. Jeder hatte bestimmt schon in der einen oder anderen Weise einen Bezug zu Sibi, ohne es zu wissen – so auch ich. Warum das so ist, darum wird es in Teil zwei dieses Interviews gehen… Teil zwei? Ja, genau. Die Geschichten von Sibi, wie Gary Moore auf einmal beim Konzert in der ersten Reihe stand, wie er die Liebe seines Lebens beim Bump Tanzen im Sturm eroberte und warum jeder zu seiner Zeit eigentlich in einem Salonorchester angefangen hat… Das alles war so spannend, dass ich es beim erneuten zuhören und schneiden nicht der Schere zum Opfer fallen lassen wollte. Und darum hoffe ich, dass ihr einen ebenso großen Spaß beim Hören habt wie ich!

      Wer mehr über Sibi Siebert erfahren will schaut hier:
      https://www.facebook.com/sibi.siebert
      oder bei Instagram:
      https://www.instagram.com/sibisiebert/?hl=de
      12 Drummers Drumming: https://youtu.be/3TW2t3TTWrI

      Timecodes – Ein Versuch

      00:00 – Intro
      01:43 – Am Anfang ist immer die Musikkapelle
      07:48 – Und dann kam der Chef
      16:21 – „Willste nich richtig frei trommeln?“
      21:04 – Gary Moore in Bonn oder die Hendrix Cover Band
      24:18 – Die Frau für’s Leben
      26:22 – Was sind das für Sechsecke?
      30:13 -12 Drummers Drumming

      Und ich freue mich, wenn ihr auch auf meiner Seite vorbeischaut:
      www.einfachschlagzeug.de

    • Rabattcode zu Drum Candy unten beim Link!

      Er ist ein echter Fill-anthrop der Fill-ou oder einfach Mr Fill-Good! Johannes Biegl.
      Johannes habe ich kennengelernt vor Jahren, als ich so in meinem Proberaumkomplex trommelte und einen lauten aber ziemlich coolen Kollegen hörte – das  war Johannes. Vor allem seine Fill-Ins und die Art und Weise, diese kreativ umzusetzen gefiel mir und so sprach ich ihn an und wir unterhielten uns über Drums, Grooves, Fill-Ins. Seitdem sind wir in Kontakt und schon lange hatte ich die Idee, mit ihm mal eine Folge zum Thema kreatives Fill-In Drumming zu machen. Leider ergab es bislang nicht, weil Johannes viel tourt und unterrichtet. Und so habe ich mich umso mehr gefreut, dass es jetzt im neuen Jahr endlich geklappt hat. Und so haben wir uns zum Essen getroffen und uns danach ganz entspannt über Fill-ins unterhalten…. Euch viel Spaß dabei!

      Songs, Drummer Videos, auf die in der Folge verwiesen wird:
      Ed Sheeran & Bruno Mars – Blow: https://youtu.be/s93NCuXt7x4
      Beispiel 1 (0’20“) und 2 (0’30“): „Cuff it“ (Beyonce): https://youtube.com/shorts/0uAmhzEWf04?feature=share
      Sting – Hounds of Winter: https://youtu.be/jz3iG6saD1w
      Justin Bieber – Baby: Studio: https://youtu.be/kffacxfA7G4 //  Live: https://youtu.be/u43T38Vu9tg
      Justin Timberlake – My Love: https://youtu.be/_Q-QpIPl7P0

      Wer mehr über Johannes Biegl erfahren will schaut hier:

      HOME


      oder hier ganz wichtig bei Instagram:
      https://www.instagram.com/johannesbiegl/?hl=de

      Außerdem freu ich mich, wenn du auf der Seite von Einfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter https://einfachschlagzeug.de/
      Unterstützer des Podcasts ist: Drum Candy!!! Super geile Ideen um dein Schlagzeug zu deinem ganz persönlichen Drum Candy werden zu lassen. Mehr Infos zu Drum Candy findest du hier: https://www.drumcandy.de/
      Rabattcode: trommeltalkcandy

    • Rabattcode zu Drum Candy unten beim Link!

      Ich dachte immer: Ein Riss im Kessel einer Trommel ist deren Aus – Lebe wohl geliebte Trommel, aber das war es dann wohl. Dass so ein kaputtes Ding ganz flott wieder kesseln kann, erklärt mir Pommes Pommerenke von der Schlagzeugbetreuung Berlin. Denn „alles kein Problem, nur eine Frage der Kosten.“ Warum das in der Tat kein Problem ist, wie ein Profi das repariert, folierte Sonor Schlagzeuge aus den 80ern ein Greul für die Aufarbeitung und warum die Gratungen bei Ludwig nicht immer die saubersten sind… Das kannst du in dieser, wie immer mit Pommes, launigen Podcast Folge hören. Ich wünsche dir dabei viel Spaß.

      Pommes ist Pommerenke Berlin, die Schlagzeugbetreuung und deutschlandweit einer der besten, wenn es um die Frage Schlagzeugbau, Reparatur, Aufbereitung und Modifizierung von Drums geht und das seit Jahrzehnten. Viele bekannte DrummerInnen aus Deutschland waren schon bei Pommes, um sich beispielsweise ihre Snare richten zu lassen, nachdem sie bei einem Gig von der Bühne gefallen ist. „Frag mal den Pommes“, war in letzter Zeit ein oft gehörter Satz, wenn es um Fragen wie Aufbereitung oder schwierige Reparaturen ging. Darum genau der richtige für diese Serie!

      Wer mehr über Pommes erfahren will schaut hier:
      https://www.schlagzeugbetreuung.de/
      oder hier:
      https://www.instagram.com/schlagzeugbetreuung/?hl=de

      Außerdem freu ich mich, wenn du auf der Seite von Einfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter https://einfachschlagzeug.de/
      Unterstützer des Podcasts ist: Drum Candy!!! Super geile Ideen um dein Schlagzeug zu deinem ganz persönlichen Drum Candy werden zu lassen. Mehr Infos zu Drum Candy findest du hier: https://www.drumcandy.de/
      Rabattcode: trommeltalkcandy

    • Wenn Micha beim Hören eines Songs sogar beim Joggen aus dem Tritt kommt, stolpert, stehen bleibt und sich wundert: „Was ist das denn bitte sehr?“ Ja dann ist das schon was, was nicht alltäglich ist. Außer natürlich Micha ist einfach nicht so trittfest. Diesmal war es aber keine Wurzel oder ein Steinchen, das im Weg lag, sondern der Song der heutigen Songanalyse: „Unluck“ von James Blake. Der Song machte kurz nach dem Release die Runde unter Drummern, weil der Groove gleichzeitig cool aber auch total schräg klingt. Was ist das für ein Geklacker? Sind das Quintolen? Häh, das passt doch nicht. Und die Kick und die Snare… war der Schlag jetzt drauf? Hör ich falsch, ist das nicht zu spät gespielt.
      Es gibt auf jeden Fall eine Menge zu hören bei dem Song. Und von mir die Bitte: Lasst euch auf den Song und den Groove einfach mal ein.
      Ideengeber zu dieser Folge war Alex Vesper, mit dem ich in Folge 35 (https://open.spotify.com/episode/2jgWtY9CoOMlNt4p1qIFpe?si=5b17e00508734b53) über Groove gesprochen habe. Was ist Groove und wann ist etwas ein Groove. Dabei fiel der Name des Songs und ich habe danach gedacht, ich muss den Song mal analysieren und wenn ich das tue, dann nur zusammen mit dem allerbesten Micha Fromm, der ja auch ein Buch über Groove geschrieben hat, und dem großartigen Alex Vesper. Das alles in einer grandiosen Folge des Trommel Talks! Viel Spaß beim Hören!

      Und wie immer gibt es alle Noten zum Song auf der zugehörigen Seite (https://einfachschlagzeug.de/songanalyse/) 
      Den Song findet ihr in der Playlist zum Podcast – dort auch die anderen Songs, auf die in der Folge hingewiesen wird und natürlich alle Songs der Reihe: https://open.spotify.com/playlist/1alkUw026KnxR0THP7Lmj6?si=0d39ce7d5ede48f0 

      Weitere Videos, auf die im Podcast verwiesen wird:
      Unluck Live: https://www.youtube.com/watch?v=KerjSTsTbmk und https://www.youtube.com/watch?v=48-QIzssb_4
      Drum Cover Avischai Rozen: https://www.youtube.com/watch?v=-tw3J_HQRx4
      Drum Cover Michael D’Angelo: https://www.youtube.com/watch?v=xaUqQZyrSZY
      Songanalyse Richard An: https://www.youtube.com/watch?v=7Zt2DrFCh8g
      Groove Pizzeria von Ethan Hein: https://apps.musedlab.org/groovepizza/?museid=EJsVGdU_O&
      Groove Pizzeria Unluck Pattern: http://www.ethanhein.com/wp/2019/the-groove-pizzeria/james-blake-unluck/

      Phase Piano von Reich: https://www.youtube.com/watch?v=i0345c6zNfM
      Chris Dave Drums: https://www.youtube.com/watch?v=ViHmnR4OXUc

      Die erste Folge Songanalyse findest du unter diesem Link: https://open.spotify.com/episode/6OEC9RyZwPhoqSvu2lCT2n?si=476d60a9a49a4dc6

      Eine Folge mit einem Portrait von Micha Fromm findest du hier: https://open.spotify.com/episode/7zr1qutzSrMGn4yJoaXGoU?si=7faf828c032b43b8
      Michas Buch kannst du ganz einfach hier bestellen: https://www.amazon.de/Groove-Workout-Schlagzeuger-Technikwerkzeuge-musikalische/dp/3749706816

      Ich freu mich tierisch, wenn du auf der Seite von Einfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter https://einfachschlagzeug.de/

      Außerdem darf ich mich erneut bei dem Unterstützer des Podcasts bedanken: Drum Candy!!! Super geile Ideen um dein Schlagzeug zu deinem ganz persönlichen Drum Candy werden zu lassen. Mehr Infos zu Drum Candy findest du hier: https://www.drumcandy.de/

      Und letztlich geht der Dank auch noch an Shure, die mich mit dem SM7B Mikrofon bestens beraten haben. Mehr Infos hier: https://shu.re/3iYjTtE

    • Max und Rene hauen ganz schön auf die Trommel. Sie pfeilen quasi an ihrer Karriere und wo gehobelt wird, da fallen auch Späne. OK, genug der Plattitüden. Max und Rene sind BÄM!Sticks. Und BÄM!Sticks ist ein junges Unternehmen aus Ostwürttemberg und BÄM!Sticks sind Max und Rene. Die zwei haben sich nach einem Aufenthalt in Asien gedacht: Warum eigentlich keine nachhaltigen Sticks aus Bambus? Und da sich beide mit Business auskennen, dachten sie sich nach einem Telefonat: „Lass das einfach machen!“ Gesagt, getan und bämmm waren sie Millionäre. Obwohl, nein so stimmt das nicht ganz. Millionäre sind sie noch lange nicht, immerhin ist noch genug Zeit jedes Päckchen verkaufter Sticks selbst zu etikettieren und mit einer persönlichen Grußkarte zu versehen, da scheint mir die erste Million doch noch weit entfernt….
      Welche Hürden auf dem Weg zum erfolgreichen Stickhersteller so liegen, darüber habe ich mit den beiden Jungs im Trommel Talk geredet.
      Wer mehr über BÄM!Sticks erfahren will schaut hier:
      https://www.bamsticks.de/
      oder hier:
      https://www.instagram.com/bam.sticks/?hl=de

      Außerdem freu ich mich, wenn du auf der Seite von Einfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter https://einfachschlagzeug.de/

      Außerdem darf ich mich erneut bei dem Unterstützer des Podcasts bedanken: Drum Candy!!! Super geile Ideen um dein Schlagzeug zu deinem ganz persönlichen Drum Candy werden zu lassen. Mehr Infos zu Drum Candy findest du hier: https://www.drumcandy.de/
      Und wenn du direkt ein Fell mit deinem Wunschmotiv bedrucken lassen willst, dann geht das ganz einfach hier:
      DEIN FOTO AUF SCHLAGZEUGFELLEN

      Und letztlich geht der Dank auch noch an Shure, die mich mit dem SM7B Mikrofon bestens beraten haben. Mehr Infos hier: https://shu.re/3iYjTtE

    • Derselbe Podcast wie der Lieblingssong-Podcast nur ohne meine Kommentare

      Was ein Jahr!!! „Krass“ trifft es wohl am besten. So recht, weiß man gar nicht, was man sagen soll. Und gerade aus diesem Grund habe ich mir gedacht, dass ich euch etwas ganz besonders zum Abschluss des Jahres 2022 bieten will. Die Idee zu diesem Podcast gab es schon länger, die Umsetzung und Realisierung hat bis 2 Minuten vor Veröffentlichung gedauert…Die Idee: Zu erfahren, welche eure derzeitigen Lieblingssongs sind und warum, daraus einen Podcast und eine Playlist zu erstellen (
      Link zur Playlist auf Spotify: https://open.spotify.com/playlist/6C6SYLqkudPrGxJRnXWbGb?si=960f6df19cf740d2), mit der man diese ganzen geilen Songs hören kann. Der Plan war ein voller Erfolg. 36!!!!!!!!! Drummerinnen und Drummer haben mitgemacht und mir ihre Lieblingssongs zugeschickt. IHR SEID DIE ALLERBESTEN!!! DANKE.
      Herausgekommen ist ein Podcast von und mit den unterschiedlichsten Charakteren. Bunt, wie unsere Welt sein sollte und bunt, wie unsere Drummer-Welt ist. Mega!
      Es gibt, wie ihr bestimmt bemerkt habt, zwei Versionen des Podcasts. Diese hier ist die ohne Kommentaren zwischen den Beiträgen. So könnt ihr einfach den Lieblingssongvorschlägen lauschen. Wollt ihr ein wenig mehr über den Podcast und die Leute der heutigen Folge erfahren: Einfach in den mit Kommentaren reinhören.
      Ich wünsche euch beim Hören so viel Spaß, so wie ich ihn beim Erstellen des Podcasts hatte und noch mehr wünsche ich euch ein gutes und glückliches Jahr 2023!!!

      Und hier noch eine Liste mit allen, die an diesem Trommel Talk beteiligt waren mit den entsprechenden Songs:
      1. Micha Fromm – Somebody to Love (Queen)
      2. Raphael Landauer – Sweet Lorraine (Nat King Cole)
      3. Nils Schröder – City of Tiny Lights (Frank Zappa)
      4. Finn – Tardigrada (the Hirscheffekt)
      5. Martell Beigang – The Bed’s too big without you (the Police)
      6. Flo König – The Limit (DARKSIDE)
      7. Oli Rubow – Sometimes (the Brand New Heavies und der Remix von J Dilla)
      8. Gaby Jüttner – Under Pressure (Queen und David Bowie)
      9. Nadine – Unikat – SDP
      10. Tobias – Spinne (Dyse)
      11. Tanja – Little Miss (Will Joseph Cook)
      12. Benedikt Hesse – Caribe (Michel Camilo)
      13. Eric Harings – 4 A.M. (Herbie Hancock)
      14. Ulf Winter – 93 ´til Infinity (Souls of Mischief)
      15. Kai Kleineweg (Drum Candy) – Hey Ralph (Donots)
      16. Mando „Beatbox“ – Grateful (Pete Philly & Perquisite)
      17. Andreas Prögel
      18. Andreas – Somthinggreater (Parcels) – Dark Necessities (RHCP)
      19. Mark – My Name is Peter, I’m old (Helge Schneider)
      20. Simon Scheibel – Hot Mess (Friday Pilots Club) – Fly as me (s.u.)
      21. Ingo Tenbrücken – Averoes (Masaa) – eigentlich Resistenzen gab’s aber nicht auf Spotify
      22. Thomas Nisters – O Solitude (Branford Marsalis Quartet)
      23. Christin Neddens – Lady and Man (Khruangbin)
      24. Marc Bolow – Liquid Time (Brand X)
      25. David – Streets of Philadelphia (Bruce Springsteen)
      26. Flo Fochs – Uptown Funk (Mark Ronson und Bruno Mars)
      27. Tex van Buren (der DrumTex) – Wrecking Ball (Bruce Springsteen)
      28. „Pommes“ Pommerenke (die Schlagzeugbetreuung) – Cop Syrup (Biffy Clyro) – A Wave across a Bay (Frank Turner)
      29. Marco Stiegler (Shure) – Fly as me (Silk Sonic)
      30. Max und Rene (Bam Stix) – Quanto Costa (Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys)
      31. Gerald Bender – Din Daa Daa (George Kranz)
      32. Till Menzer – Cipi (Noga Erez)
      33. Felix Krafft – Me Time (de Staat)
      34. Jürgen – Inspiration Information (Shuggie Otis)
      35. Carina – Shofukan, live (Snarky Puppy)
      36. Paul Agner

      Außerdem freu ich mich, wenn du auf der Seite von Einfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter https://einfachschlagzeug.de/

      Ich darf mich noch bei dem neuen Unterstützer des Podcasts bedanken: Drum Candy!!! Super geile Ideen um dein Schlagzeug zu deinem ganz persönlichen Drum Candy werden zu lassen. Mehr Infos zu Drum Candy findest du hier: https://www.drumcandy.de/Und falls du mehr über das Shure SM7B Mikrofon erfahren willst, kein Problem. Guckst du hier: https://shu.re/3iYjTtE

    • Was ein Jahr!!! „Krass“ trifft es wohl am besten. So recht, weiß man gar nicht, was man sagen soll. Und gerade aus diesem Grund habe ich mir gedacht, dass ich euch etwas ganz besonders zum Abschluss des Jahres 2022 bieten will. Die Idee zu diesem Podcast gab es schon länger, die Umsetzung und Realisierung hat bis 2 Minuten vor Veröffentlichung gedauert…Die Idee: Zu erfahren, welche eure derzeitigen Lieblingssongs sind und warum, daraus einen Podcast und eine Playlist zu erstellen (
      Link zur Playlist auf Spotify: https://open.spotify.com/playlist/6C6SYLqkudPrGxJRnXWbGb?si=960f6df19cf740d2), mit der man diese ganzen geilen Songs hören kann. Der Plan war ein voller Erfolg. 36!!!!!!!!! Drummerinnen und Drummer haben mitgemacht und mir ihre Lieblingssongs zugeschickt. IHR SEID DIE ALLERBESTEN!!! DANKE.
      Herausgekommen ist ein Podcast von und mit den unterschiedlichsten Charakteren. Bunt, wie unsere Welt sein sollte und bunt, wie unsere Drummer-Welt ist. Mega!Es gibt, wie ihr bestimmt bemerkt habt, zwei Versionen des Podcasts. Diese hier mit Kommentaren zwischen den Beiträgen, so dass diese evtl leichter zuzuordnen sind und mit Gedanken von mir zum Trommel Talk – quasi ein Blick hinter die Kulissen. Ich erzähle euch ein wenig über Probleme des Podcasts und Pläne und Ziele für den Trommel Talk im Jahr 2023 dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen.

      Ich wünsche euch beim Hören so viel Spaß, so wie ich ihn beim Erstellen des Podcasts hatte und noch mehr wünsche ich euch ein gutes und glückliches Jahr 2023!!!

      Und hier noch eine Liste mit allen, die an diesem Trommel Talk beteiligt waren mit den entsprechenden Songs:
      1. Micha Fromm – Somebody to Love (Queen)
      2. Raphael Landauer – Sweet Lorraine (Nat King Cole)
      3. Nils Schröder – City of Tiny Lights (Frank Zappa)
      4. Finn – Tardigrada (the Hirscheffekt)
      5. Martell Beigang – The Bed’s too big without you (the Police)
      6. Flo König – The Limit (DARKSIDE)
      7. Oli Rubow – Sometimes (the Brand New Heavies und der Remix von J Dilla)
      8. Gaby Jüttner – Under Pressure (Queen und David Bowie)
      9. Nadine – Unikat – SDP
      10. Tobias – Spinne (Dyse)
      11. Tanja – Little Miss (Will Joseph Cook)
      12. Benedikt Hesse – Caribe (Michel Camilo)
      13. Eric Harings – 4 A.M. (Herbie Hancock)
      14. Ulf Winter – 93 ´til Infinity (Souls of Mischief)
      15. Kai Kleineweg (Drum Candy) – Hey Ralph (Donots)
      16. Mando „Beatbox“ – Grateful (Pete Philly & Perquisite)
      17. Andreas Prögel
      18. Andreas – Somthinggreater (Parcels) – Dark Necessities (RHCP)
      19. Mark – My Name is Peter, I’m old (Helge Schneider)
      20. Simon Scheibel – Hot Mess (Friday Pilots Club) – Fly as me (s.u.)
      21. Ingo Tenbrücken – Averoes (Masaa) – eigentlich Resistenzen gab’s aber nicht auf Spotify
      22. Thomas Nisters – O Solitude (Branford Marsalis Quartet)
      23. Christin Neddens – Lady and Man (Khruangbin)
      24. Marc Bolow – Liquid Time (Brand X)
      25. David – Streets of Philadelphia (Bruce Springsteen)
      26. Flo Fochs – Uptown Funk (Mark Ronson und Bruno Mars)
      27. Tex van Buren (der DrumTex) – Wrecking Ball (Bruce Springsteen)
      28. „Pommes“ Pommerenke (die Schlagzeugbetreuung) – Cop Syrup (Biffy Clyro) – A Wave across a Bay (Frank Turner)
      29. Marco Stiegler (Shure) – Fly as me (Silk Sonic)
      30. Max und Rene (Bam Stix) – Quanto Costa (Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys)
      31. Gerald Bender – Din Daa Daa (George Kranz)
      32. Till Menzer – Cipi (Noga Erez)
      33. Felix Krafft – Me Time (de Staat)
      34. Jürgen – Inspiration Information (Shuggie Otis)
      35. Carina – Shofukan, live (Snarky Puppy)
      36. Paul Agner

      Außerdem freu ich mich, wenn du auf der Seite von Einfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter https://einfachschlagzeug.de/

      Ich darf mich bei dem neuen Unterstützer des Podcasts bedanken: Drum Candy!!! Super geile Ideen um dein Schlagzeug zu deinem ganz persönlichen Drum Candy werden zu lassen. Mehr Infos zu Drum Candy findest du hier: https://www.drumcandy.de/Und falls du mehr über das Shure SM7B Mikrofon erfahren willst, kein Problem. Guckst du hier: https://shu.re/3iYjTtE

    • Manchmal drücke ich nach einem Interview auf den „Record beenden“ Knopf und denke: Ja, das war’s. Das war mal ein echt starker Moment. Und genau dieses Gefühl hatte ich nach dem Interview mit Till Menzer. Ein junger Drummer aus Krefeld, mittlerweile Wahlkölner ist und in dem ältesten Jazz-Trio Deutschlands spielt. Warum Till manchmal Eberhardt heißt, das Trio ein Quintett ist, Horst Hansen eine so große Rolle spielt, irgendwann die Frau von Horst anrief, Zappa Freunde ihren Spaß haben werden und warum sich ein Studium in Istanbul ganz anders entwickelt hat als erwartet, all das erfährt man in dem wirklich hörenswerten Interview! Oder wie heißt es so schön über das Horst Hansen Trio: Heiß wie ein Kirchenchor – süß wie Kirschlikör…“ Na, wenn das mal nichts ist;)

      Wer mehr über Till erfahren will schaut hier:

      Der Musiker


      oder hier:
      https://www.instagram.com/dae_till/
      Und wer etwas über das Horst Hansen Trio erfahren will:
      https://www.horsthansentrio.com/

      Das Weimarer Ritual als pdf gibt es hier zum Downlaod: https://einfachschlagzeug.de/warm-ups/

      Außerdem freu ich mich, wenn du auf der Seite von Einfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter https://einfachschlagzeug.de/

      Ich darf mich noch bei dem neuen Unterstützer des Podcasts bedanken: Drum Candy!!! Super geile Ideen um dein Schlagzeug zu deinem ganz persönlichen Drum Candy werden zu lassen. Mehr Infos zu Drum Candy findest du hier: https://www.drumcandy.de/Und falls du mehr über das Shure SM7B Mikrofon erfahren willst, kein Problem. Guckst du hier: https://shu.re/3iYjTtE

    • Weihnachten steht vor der Tür und vielleicht steht neben der Weihnachtsfrau auch ein neues Drum-Set vor der Tür. Oder vielleicht ein gebrauchtes? Wie wäre es mit einem zweiten Set nur für Gigs, oder die Tochter wollte doch mit Schlagzeug anfangen und braucht was, auf dem sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen kann. Wollte ich nicht schon immer mal schauen, ob ich nicht irgendwo mein altes Sonor Force 3001 bekommen kann, welches ich damals völlig gedankenlos verkauft habe.
      Überlegt, gesucht, gefunden und gekauft. Da ist es das neue, alte Gebraucht-Set. Aber dann kommen die ersten Zweifel: Habe ich an alles gedacht, woran erkenne ich überhaupt, ob das Set gut ist und nicht durch den Zahn der Zeit komplett zerfräßt…

      Genau das habe ich Pommes gefragt und der hat einiges zu erwähnen gehabt, worauf man achten sollte. Wieder mal ein total entspannter Talk mit einem entspannt sachkundigen Gast: Pommes Pommerenke aus Berlin!
      Ach und wenn du gern eine Frage an Pommes stellen willst, kannst du das gern tun: Schreib einfach eine Mail an [email protected] oder kontaktiere mich auf Instagram: https://www.instagram.com/krafftfelix/?hl=de

      Pommes ist Pommerenke Berlin, die Schlagzeugbetreuung und deutschlandweit einer der besten, wenn es um die Frage Schlagzeugbau, Reparatur, Aufbereitung und Modifizierung von Drums geht und das seit Jahrzehnten. Viele bekannte DrummerInnen aus Deutschland waren schon bei Pommes, um sich beispielsweise ihre Snare richten zu lassen, nachdem sie bei einem Gig von der Bühne gefallen ist. „Frag mal den Pommes“, war in letzter Zeit ein oft gehörter Satz, wenn es um Fragen wie Aufbereitung oder schwierige Reparaturen ging. Darum genau der richtige für diese Serie!

      Wer mehr über Pommes erfahren will schaut hier:
      https://www.schlagzeugbetreuung.de/
      oder hier:
      https://www.instagram.com/schlagzeugbetreuung/?hl=de

      Außerdem freu ich mich, wenn du auf der Seite von Einfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter https://einfachschlagzeug.de/

      Ich darf mich noch bei dem neuen Unterstützer des Podcasts bedanken: Drum Candy!!! Super geile Ideen um dein Schlagzeug zu deinem ganz persönlichen Drum Candy werden zu lassen. Mehr Infos zu Drum Candy findest du hier: https://www.drumcandy.de/

    • Ich darf einen neuen Unterstützer des Podcasts begrüßen: Drum Candy!!! Super geile Ideen um dein Schlagzeug zu deinem ganz persönlichen Drum Candy werden zu lassen. Mehr Infos zu Drum Candy findest du hier:

      Ich weiß nicht, ob ich das schon mal erzählt habe, aber mein erstes Schlagzeug war ein in grünem Glitter foliertes Sonor Drum-Set. Wahrscheinlich aus den 70ern, Pressholz, Macken allenthalben und schon nach kurzer Bespielung kaum mehr zu gebrauchen… Es war alt und hatte seine beste Zeit leider hinter sich: Wasser, Schweiß, das eine oder andere Bier und muffige Keller haben dem guten Teil den Rest gegeben. Sprich das Set war ein Teil für den Sperrmüll, wo es leider auch gelandet ist. Denn zu der Zeit kannte ich noch nicht so Leute wie Ingo, Pommes oder eben Gerald Bender. Der sich auf das Aufarbeiten alter Sets spezialisiert hat. Und das nicht um daraus wieder ein spielbares Herzstück zu machen, sondern indem er die Erinnerung an die schönen Zeiten mit dem goldenen Stück in Form von Kunst, Möbeln, Lampen, Beschränken oder gar Vogelhäuschen aufleben lässt. Upcycling ist dabei das Schlagwort: aus alt mach nicht nur neu, sondern etwas ganz besonderes. Wie Gerald auf die Idee kam, was er genau macht und wie das ganze aussieht, das erfährst du in diesem kleinen Interview. Viel Spaß dabei.

      Wer mehr über Gerald Bender und schlagARTig erfahren will, clickt sich einfach mal hierhin: http://www.schlagartig-upcycling.de/
      Oder bei Instagram: https://www.instagram.com/schlagartig.upcycling/?hl=de

      Außerdem freu ich mich, wenn du auf der Seite von Einfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter https://einfachschlagzeug.de/

      Einfach Mail an: [email protected] oder anschreiben über Instagram @krafftfelix (Einfach Schlagzeug Felix Krafft)

      Ich bin gespannt 😉

    Der Schlagzeug Podcast von und mit Felix Krafft
    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinmusikpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinmusikpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.
    RSS Feed

    Wähle deinen Podcatcher oder kopiere den Link:
    https://meinmusikpodcast.de/einfach-schlagzeug-der-trommel-talk/feed

    Teile diese Serie mit deinen Freunden.

    Jetzt Abonnieren