"Tim Rauche

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Tim Rauche

    Nr.
    Titel
    Länge
    • In Folge 08 erzählt mir mein Gast Matthias (Twitter: @yellowled) wieso seine Mutter beim Schauen der ZDF-Hitparade einmal fast vor Empörung vom Sofa gefallen wäre, wie er in der schleswig-holsteinischen Kleinstadt-Provinz an Musik gekommen ist, welche Assoziation er bei der Erwähnung Saarbrückens hat und welche Künstler*innen bei ihm zu Erweckungsmomenten geführt haben.

      Sein Mixtape könnt ihr wie gewohnt auf Spotify nachhören.

      Seite A

      Neil Young & Crazy Horse – Fuckin‘ Up
      Bob Geldof – The Great Song Of Indifference
      Sisters Of Mercy – More
      Bad Religion – 21st Century (Digital Boy)
      AC/DC – Thunderstruck
      Depeche Mode – Policy Of Truth
      DNA feat. Suzanne Vega – Tom’s Diner (DNA Remix)
      EMF – Unbelievable
      REM – Low

      Seite B

      New Model Army – White Coats (live)
      The Police – Truth Hits Everybody
      Fury In The Slaughterhouse – Kick It Out
      The Mission – Naked & Savage
      Joy Division – New Dawn Fades
      Guns N‘ Roses – Sweet Child O‘ Mine
      The Pogues – Thousands Are Sailing
      Stiff Little Fingers – Tin Soldiers
      Die Ärzte – Madonnas Dickdarm

      Von uns erwähnte Videos:

      Trash Theory – The Smirking Revenger of The Sisters of Mercy and This Corrosion: https://youtu.be/vb3alPShWQU

      40 Jahre New Model Army beim WDR Rockpalast: https://youtu.be/l5KWzPnImtI

      Crock of Gold – A Few Rounds with Shane McGowan: https://youtu.be/1_xZGoYU1eg

      —-
      Mixtape mit 16 findet ihr auch auf Twitter und Instagram. Schickt mir gerne eine Nachricht, wenn ihr mit mir über euer persönliches Mixtape mit 16 reden wollt. Dabei ist es egal, ob es eine reale oder nachträglich zusammengestellte Kassette ist, es geht darum was die Musik euch damals und/oder heute bedeutet hat.

    • In Folge 07 erzählt mir Jasmina (Twitter: @FrauMiema) welche Musik sie emotional umhaut, welche Träume sie als 16jährige hatte und auf welchen Partys sie in ihrer Heimatstadt Mainz zu Besuch war. Außerdem grüßen wir nebenbei unsere halbe Twitter-Timeline.
      Wie gewohnt könnt ihr das Mixtape meines Gastes auch auf Spotify anhören:

      Seite A

      Guano Apes – Rain
      Limp Bizkit – Break Stuff
      Rammstein – Du riechst so gut
      Type O’Negative – Christian Woman
      Phil Collins – In the Air tonight
      Roxette – Listen to your heart
      Fanta 4 – Populär
      Die Ärzte – Bitte Bitte
      No Doubt – Don’t Speak
      America – The Last Unicorn
      Falco – Jeannie

      Seite B

      Bed & Breakfast – Stay together*
      Backstreet Boys – I want it that way
      All Saints – I know where it’s at
      Madonna – Frozen
      Modern Talking – You are not alone
      Tom Novy – Superstar
      DJ Tonka – She knows you
      Marilyn Manson – The Dope Show
      Depeche Mode – Enjoy the Silence
      Schönheitsfehler – Duo statt Solo
      Mainzer Hofsänger – Ole Ole Fiesta

      *Leider nicht auf Spotify vertreten.

      Hier noch ein paar Links zu Themen oder Liedern über die wir gesprochen haben:

      —-
      Mixtape mit 16 findet ihr auch auf Twitter und Instagram. Schickt mir gerne eine Nachricht, wenn ihr mit mir über euer persönliches Mixtape mit 16 reden wollt. Dabei ist es egal, ob es eine reale oder nachträglich zusammengestellte Kassette ist, es geht darum was die Musik euch damals und/oder heute bedeutet hat.

    • In Folge 06 lasse ich mich in meiner Unterhaltung mit Michael (Twitter: @Rekschat) über seine Jugend in Bielefeld, sowie Musik zur Trauerbewältigung auch nicht von Krankenwagen und Polizei stören, die an meinem Fenster vorbeifuhren und auch unbedingt mit auf die Aufnahme wollten. Ich hoffe, es sorgt nicht für zu sehr Verwirrung, wenn ihr die Sirene hört.

      Wie gewohnt könnt ihr das Mixtape meines Gastes auch auf Spotify anhören:

      Seite A
      Camouflage – Love Is A Shield
      Depeche Mode – Everything Counts (Live)
      The Beautiful South – Song For Whoever
      Die Toten Hosen – Hier kommt Alex
      Erasure – A Little Respect
      Fine Young Cannibals – She Drives Me Crazy
      Marc Almond – Something’s Gotten Hold of My Heart
      Sam Brown – Stop
      Simple Minds – Belfast Child

      Seite B
      Simply Red – It’s Only Love
      Tanita Tikaram – Twist In My Sobriety
      The Cure – Lovesong
      Depeche Mode – Personal Jesus
      Little Nemo – New Flood
      Pink turns Blue – Your Master Is Calling
      Girls under Glass – Ten Million Dollars
      New Order – Fine Time
      The Cure – Lullaby

      Nachzureichen ist noch Mundart-Sänger Diaf aus Landshut.

      —-
      Mixtape mit 16 findet ihr auch auf Twitter und Instagram. Schickt mir gerne eine Nachricht, wenn ihr mit mir über euer persönliches Mixtape mit 16 reden wollt. Dabei ist es egal, ob es eine reale oder nachträglich zusammengestellte Kassette ist, es geht darum was die Musik euch damals und/oder heute bedeutet hat.

    • 5.
      20 Okt 2020
      02:22:58

      Meine Gästin in Folge 05 ist Puschi (Twitter: @puschi22), die, genau wie Clemens aus Folge 04, in der DDR aufgewachsen ist. Sie erzählt mir, wie sie die Wendezeit wahrgenommen hat und welche Bedeutung die ostdeutsche Musik in ihrer Jugend spielte.

      Wir reden u.a. über die Ohrwurm-Qualität ihres Mixtapes, über Schützenfeste und auch kurz über Boygroup-Hysterie. Für den Take That-Part möchte ich in diesem Zusammenhang eine Content-Warnung aussprechen, da das Thema Suizid aufkommt. Wer dieses vermeiden möchte, sollte bitte ca. 12 Minuten vorspulen.

      Wie gewohnt könnt ihr das Mixtape meiner Gästin auf Spotify anhören.

      Seite A

      Scooter – Hyper Hyper
      City – Am Fenster
      Scorpions – Wind of Change
      Bon Jovi – Never say goodbye
      Puhdys – Alt, wie ein Baum
      Bon Jovi – Livin’ on a prayer
      Das Modul – Computerliebe*
      Mark Oh – Love Song
      Bon Jovi – In these Arms
      Prince Ital Joe feat. Marky Mark – United

      Seite B

      Pur – Wenn sie diesen Tango hört**
      Fury in the Slaughterhouse – Time to Wonder
      Take That – Never forget
      (Zillertaler) Schürzenjäger – Einmal eines Tages
      Oasis – Don’t look back in Anger
      Oasis – Wonderwall
      Fettes Brot – Jein
      Michael jackson – Heal the World

      * Die Version von Das Modul ist leider nicht auf Spotify.
      ** Dies ist die Remastered Version von 2002

      —-
      Mixtape mit 16 findet ihr auch auf Twitter und Instagram. Schickt mir gerne eine Nachricht, wenn ihr mit mir über euer persönliches Mixtape mit 16 reden wollt. Dabei ist es egal, ob es eine reale oder nachträglich zusammengestellte Kassette ist, es geht darum was die Musik euch damals und/oder heute bedeutet hat.

       

    Mit 16 noch in der Findungsphase, aber trotz Werner Wichtig und Frank Zander mit Faith No More und Metallica schon auf der Autobahn des gepflegten Lärms unterwegs. Heute mehr Punkrock als Metal, aber einige Helden sind geblieben. Hauptsache es scheppert, auch wenn zwischendurch mal ruhigere Klänge das Trommelfell schmeicheln dürfen. Bei Konzerten mittlerweile lieber mit etwas Abstand zur Bühne, statt mittendrin wo es Blaue Flecken gibt, aber die Stimme schonen niemals!
    Jetzt Abonnieren