"BBE

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    BBE

    Nr.
    Titel
    Länge
    • 20.
      01:43:52

      Wir sind bei den BRAVO Hits inzwischen im Jahr 1997 angekommen! Am 12. März 1997 kam die Bravo Hits 16 heraus, drei Tage nach dem Mord an Notorious B.I.G. Der ist nicht auf der BRAVO Hits vertreten, dafür so manch anderer Künstler/ andere Künstlerin. Es ist ein, so viel können wir verraten, Hitfeuerwerk, was wir auf dieser Doppel-CD erleben.

      Im ersten Teil kommen Jenni und Andreas aber mal wieder auf Startreffs zu sprechen. In der BRAVO des Jahres 1997 gab es die BRAVO-Reporter. Menschen, die ihre Stars trafen und davon berichteten. Eloy von Caught In The Act und DJ Bobo gehörten dieses Mal zu den Glücklichen, die sich auch über Geschenke freuen durften.

      Auf CD 1 erleben wir zum ersten Mal Mark Owen, der nach dem Ende von Take That eine Solokarriere anstrebte, diese aber nie so richtig erfolgreich werden ließ. Auch Tic Tac Toe sind mit „Warum?“ vertreten, auf dieser CD aber in einem Mix, der dem Song nicht so richtig zur Ehre genügt.

      Jenni und Andreas sprechen auch über Marcel Romanoff und seine Coverversion von „I’d Love You To Want Me“.

       

      Auf CD2 geht es dann richtig zur Sache. „Don’t Speak“ von No Doubt, „Ain’t Talking ‚Bout Dub“ von Apollo 440 oder auch „Barrel Of A Gun“ von Depeche Mode sorgen für ein Hitfeuerwerk.

       

      Die Geschichte rund um das „Amen Break“, über das Jenni spricht, findet ihr hier.

      Mykx, der so fachkundig über Chicane und DJ Quiksilver referierte, ist bei Mixcloud zu finden.

      Die offiziellen Playlists der BRAVO Hits findet ihr hier.

      Wenn euch der Podcast gefällt, freuen sich Jenni und Andreas über Rezensionen bei iTunes!

      Folgt auch bei Instagram dem Na-Bravo!-Account!

    Jetzt Abonnieren