"highlight4

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    highlight4

    Nr.
    Titel
    Länge
    • Wir gönnen uns etwas Sommerpause und besuchen den Podcast „Praktisch Theoretisch“. Die Episode mit und gibt es ab 24.08.2022 über die Kanäle von „Praktisch Theoretisch“ zu hören.

    • Klaus Ahrens und Klaus-Dieter Ciesinski – besser bekannt als der kleine und der große Klaus, bilden einen großen Teil der Bielefelder Kinderliederband „Löffelpiraten“. 1988 gaben sie ihr erstes Konzert und gehen seitdem mit viel Vertrauen in ihre Improvisationen. Wie sie das anstellen, erzählen sie nicht nur, sondern ihr könnt es auch live erleben in der aktuellen Folge. Wie immer mit Lucia und Matthias.

    • 00:25:35

      Wie schafft man es, sich der eigenen Depression zu stellen und gleichzeitig einen Song zu schreiben, der nicht traurig ist? Der Berliner Musikerin Christin Nichols ist es gelungen. In Tracks & Traces erklärt sie, was Gary Newman, Nora Tschirner und Blumenwiesen damit zu tun haben.

      Hier entlang geht’s zu den Links unserer Werbepartner: https://detektor.fm/werbepartner/tracks-traces

      Early Access und exklusive Inhalte von Tracks & Traces bei Patreon: https://patreon.com/tracksandtraces

      >> Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/musik/tracks-traces-christin-nichols

    • In dieser Folge mit neuer Musik habe ich meinen Freund und Bremer Musiker MATTHIAS MONKA als Co. Moderator zu Gast. Lasst euch überraschen, welche Songs wir euch vorstellen:
    • 66.
      0:18:30

      Ein ganz lieber Freund hat einmal gesagt, dass dieses Buch daherkommt, wie in Tagebuchform. Es sind 11 einzelne Kapitel, wie Berichte aus den verschiedenen Teilen des Jahres. Man ist sofort »mit dabei«, sofort in der der Geschichte, wenn man sich einmal darauf eingelassen hat. Rechts hatte er – wirklich!
      Und ich bin heute noch mehr als glücklich, dass mir genau dieser Freund und Kollege auch 2013 zugesagt hatte, die Geschichte einzulesen. Und er hat das ganz wunderbar getan – und daran möchte ich sie heute teilhaben lassen.

    • Hendrik Vollmer  hat einen spannenden Werdegang hinter sich. Hat er zunächst eine Ausbildung als Tischler absolviert, reichte ihm das anscheinend nicht und er ging an die Robert-Schumann Hochschule in Düsseldorf und belegte ein Studium im Hauptfach Klarinette. Nach mehrjähriger Orchester- und Dozententätigkeit, Leitung von verschiedenen Musikvereinen, widmete er sich 2008 seinen Unternehmen “Instrumentenservice Hendrik Vollmer”.

      In den vergangenen Jahren hat er umfassende Erfahrungen mit der Integration von Instrumentalunterricht an allgemeinbildenden Institutionen gesammelt und landesübergreifende Projektpartner in allen Phasen der Organisation und Durchführung des Unterrichts unterstützt. Mittlerweile ist aus dem ehemaligen Start-Up ist ein junges, wachsendes Unternehmen geworden. Das nächste Großprojekt steht auch schon an

      Instagram:
      @hendrik_vollmer
      @vollmer_instrumentenservice
      @andyschreck_

      Sichere die dein Ticket für Volles Rohr Blasmusik:
      https://vollesrohr-blasmusik.de

      Mein Supporter:
      www.buffetcrampongroup.com

      Unterstütze meine Arbeit und werde Patron:
      www.patreon.com/andyschreck

      Abonniere meinen Newsletter "Air-Mail":
      https://bit.ly/3EnZCUp

    • 29 Jul 2022
      00:29:12

      U.S. Girls bleiben in der Stadt, Beyoncé beschert uns Hits für die Tanzfläche und Dry Cleaning telefonieren mit der Arktis. Außerdem: Barrierefreiheit auf Festivals in Deutschland – Gespräch mit Amy Zayed und Katja Lucker. Das und mehr in unserem Musik-Update Keine Angst vor Hits.

      Bonusfolge: Barrierefreiheit auf Festivals – Interview mit Katja Lucker vom Popkultur Festival und der Journalistin Amy Zayed

      >> Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/musik/keine-angst-vor-hits-kw-30-2022

    • Im März des laufenden Jahres kam eines der am meisten erwarteten Alben des Jahres über das renommierte Label InsideOut zum Vorschein, das cineastische Meisterwerk „War of the Worlds Pt. 2“, das dritte Soloalbum des Gitarrenhexers Michael Romeo. Und natürlich ist es das Nachfolgewerke von „War of the Worlds Pt. 1“ von 2018.

      Und was soll man sagen, das Mastermind von Symphony X hat erneut ein Monster von einem Album geschaffen, ein Biest, das so ziemlich alles enthält, was die virtuose Abteilung des Heavy Metal überhaupt zu leisten vermag.

      Unser Intro wurde von transistor.fm erstellt.

    • 37.
      23 Jul 2022
      08:20

      I am absolutely sure that you know people who talk like this: „Someday I will do this, maybe that…“ – and so forth. You know what I mean, of course. 

      We can change the world, man is able to do so, but we got to start with ourselves first. We can do anything – and it all starts today.

    • 67.
      0:20:42
    Jetzt Abonnieren