"Mixtape mit 16

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Mixtape mit 16

    Nr.
    Titel
    Länge
    • 2.
      28 Jul 2020
      01:01:38

      In Folge 2 von Musiktape mit 16 unterhalte ich mich ausführlich mit Martin (Twitter: @Mykx) über seine Leidenschaft für elektronische Musik. Ich bewege mich dabei außerhalb meiner Komfortzone, werde aber durchaus von dem einen oder anderen Lied positiv überrascht.

      Eine Richtigstellung vorweg: ich behaupte fälscherlicher Weise, das Clint Mansell den Soundtrack von Mad Max: Fury Road geschrieben hat, richtig ist viel mehr, dass dieser von Junkie XL komponiert wurde.

      Und, der Form halber, sei auch noch erwähnt, dass Kraftwerk die Single Musique Non Stop im Jahr 1986 veröffentlicht haben.

      Dies ist das Mykxtape von Martin, das ihr euch bedauerlicherweise nur teilweise auf Spotify anhören könnt. Die mit einem „*“ markierten Lieder sind dort leider nicht oder nur als ein anderer Mix erhältlich. Ihr findet aber sämtliche Stücke auf YouTube.

      Seite A

      Anne Clark – Abuse (Long Mix)
      The Overlords – Organic!
      Renegade Soundwave – Probably a Robbery
      Pop Will Eat Itself – Nightmare at 20.000 Ft.
      The Beloved – The Sun Rising (LP Version)
      Man Machine – Set Me Free *
      Bassomatic – Set the Controls for the Heart of the Bass *
      Outlander – Vamp
      The Prodigy – Everybody in the Place (Fairground Remix)

      Seite B

      E-Zee Possee – Everything Starts with an E (Edit)
      Exit 100 – Liquid (Bubble One)
      Blind Vision – Don’t Look at Me
      Tragic Error – Umbaba *
      The Weathermen – Bang! *
      Front 242 – Tragedy (For You)
      Format – Solid Session
      LA Style – James Brown is Dead
      Bizarre Inc – Playing with Knives (Radio Edit) *
      Candy Flip – Can You Feel the Love *

      Mehr Musik von Martin könnt ihr euch auf seiner Mixcloud anhören.

      Mixtape mit 16 findet ihr auch auf Twitter und Instagram. Schickt mir gerne eine Nachricht, wenn ihr mit mir über euer persönliches Mixtape mit 16 reden wollt. Dabei ist es egal, ob es eine reale oder nachträglich zusammengestellte Kassette ist, es geht darum was die Musik euch damals und/oder heute bedeutet hat.

    • 1.
      23 Jun 2020
      40:58

      Willkommen zur ersten Folge von Mixtape mit 16, in der ich, Tim, mich mit meiner Gästin Heike über die Musik ihrer Jugend unterhalte. Wir sprechen darüber wie es für sie war in den späten 80ern, bzw frühen 90ern in der Musik-Hochburg Hannover aufzuwachsen, Plattencover lieber erst im eigenen Zimmer auszupacken und welche Bands und Künstler*innen von damals sie heute noch begleiten.

      Dies ist das Mixtape von Heike, das ihr euch auch auf Spotify anhören könnt.

      Seite A
      Guns’n’Roses – Paradise City
      Skid Row – 18 and life
      Alannah Myles – Black Velvet
      Fury in the Slaughterhouse – Time to Wonder
      Del Amitri – Nothing ever happens
      Tesla – Hang Tough
      Billy Joel – We didn’t start the fire
      Laid Back – Bakerman

      Seite B
      Hothouse Flowers – I can see clearly now
      Edie Brickell – What I am
      An Emotional Fish – Celebrate
      Terry Hoax – Waterland
      EMF – Unbelieveble
      Toy Dolls – Nellie the Elephant
      New Model Army – Green & Grey
      Sisters of Mercy – More
      Die Ärzte – ♀ (Feminin aka Schwanz ab)


      Mixtape mit 16 findet ihr auch auf Twitter und Instagram.
      Schickt mir gerne eine Nachricht, wenn ihr selber einmal mit mir über euer persönliches Mixtape mit 16 reden wollt. Dabei ist es egal, ob es eine reale oder nachträglich zusammengestellte Kassette ist, es geht darum was die Musik euch damals und/oder heute bedeutet hat.

    Jetzt Abonnieren