"Pur

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Pur

    Nr.
    Titel
    Länge
    • Unsere Folge 52 führt uns auf eine vielseitige Reise.

      Zuerst geht es mit dem Album von Reise-Rückkehrer Christoph, den Bietigheim-Bissingern von Pur und deren Klassiker ins „Abenteuerland“, bevor wir mit der Überraschung Okean Elzy und deren Album „Без Меж“ die Ukraine von einer anderen Seite kennenlernen. Zum Schluss erleben wir eine Traumreise mit Alt-J, die mit „The Dream“ die wöchentliche Neuerscheinung liefert.

      Welche Reisetipps wir entlang unserer Route geben können und wovor wir im Stile eines Peter Lauritz Giesel nur eindringlich warnen können, hört ihr wie üblich innerhalb der 14-tägigen ungefähren Stunde, die wir Euch ab sofort wieder regelmäßig liefern!

      Zum Ende der Folge gibt es eine auf den ersten Blick wenig (fern-)reisefreudige Auswahl für die Hausaufgaben der nächsten Folge, die zufälligerweise aus dreierlei deutschsprachigen Alben besteht.

      Hört diese und die nächste Folge, abonniert uns wo auch immer Ihr uns hört, empfehlt uns Euren Freunden und teilt unseren Podcast, wenn Ihr mögt!

    • 15.
      01:26:50

      Der triste Himmel macht mich krank
      Ein schweres graues Tuch
      Das die Sinne fast erstickt
      Die Gewohnheit zu Besuch

      So fängt der vielleicht wichtigste Song des Jahres 1995 an, Abenteuerland von Pur. Ist es vielleicht auch der wichtigste Song der Bravo Hits? Das sollte man diskutieren, das muss man diskutieren. Dieser Song wurde von vielen gefordert, auf der „Bravo Hits Best of 95“ ist er endlich drauf. Aber es sind auch andere Songs auf dieser CD, die am 13.11.1995 veröffentlicht wurde. Und so gehen Jenni und Andreas auch wieder die Songs durch, die nicht auf den Bravo Hits des Jahres 1995 drauf waren. Das Modul mit Computerliebe zum Beispiel oder Santa Maria von der Kelly Family. Welcher Song ist das „Jeanny Part 2“ auf dieser CD? Welcher Song lässt Jenni heute noch mit einem Glas Rotwein unter der Decke versinken? Ihr hört es alles auf der neuen Ausgabe von „Na Bravo“!

      Im letzten Teil sprechen Jenni und Andreas über ihre Lieblingssongs, die auf den Bravo Hits des Jahres 1995 liefen. Welche Songs haben ihr Herz erobert aus diesem speziellen Jahr? Und welche Künstler haben Jenni und Andreas schon mal live gesehen? Hört rein!

      Jenni spricht über Jürgen von der Lippes Sketch mit den 5 Stufen des Alkoholgenusses. Das könnt ihr hier sehen.

      Wenn euch der Podcast gefällt, freuen sich Jenni und Andreas über Rezensionen bei iTunes!

      Folgt auch bei Instagram dem Na-Bravo!-Account!

      Die Spotify-Playlist mit den unserer Meinung nach gut gealterten Songs könnt ihr hier abonnieren!

    • 6.
      01:27:39

      Im Oktober 1993 führten zwei Songs die deutschen Charts an, die auch auf der Bravo Hits 5 vertreten sind. „What’s Up“ von den 4 Non Blondes und „Living On My Own“ vom damals schon verstorbenen Freddie Mercury. Diese beiden Songs sind auch die Anker auf dieser Doppel-CD, die erstmals in eine „Dance-Disc“ und eine „Universal-Disc“ eingeteilt ist. Die erste CD stellt Andreas vor. „Folgesingles“ von Culture Beat und U96 waren dabei, auch die Fantastischen 4 waren zum fünften Mal bei fünf Bravo Hits wieder vertreten. Wenn auch dieses Mal versteckt in der Combo „Die Deutsche Reimachse“.

      Über Sven Väth geraten Jenni und Andreas im Verlaufe des Podcasts aber beinahe in Streit.

      Auf der CD2, durch die Jenni führt, sind diverse Songs vertreten, die die 90er prägten. Die 4 Non Blondes wurden schon angesprochen, aber auch „Runaway Train“ von Soul Asylum oder „Alles aus Liebe“ von den Toten Hosen gehören dazu.

      Andreas und Jenni küren natürlich auch in dieser Ausgabe wieder die aus ihrer Sicht am besten gealterten Songs. Diese Songs könnt ihr auch noch mal in der Spotify-Playlist nachhören.

      Wir haben einen Fehler eingebaut: Es war nicht Kevin Federline, sondern Jason Alexander, der nur wenige Stunden mit Britney Spears verheiratet war.

      Hier ist der Link zu Real Life und „Send Me An Angel“, dessen Sample in „Slave To The Vibe“ benutzt wurde.

      Wenn euch der Podcast gefällt, freuen sich Jenni und Andreas über Rezensionen bei iTunes!

      Folgt auch bei Instagram dem Na-Bravo!-Account!

    • 5.
      20 Okt 2020
      02:22:58

      Meine Gästin in Folge 05 ist Puschi (Twitter: @puschi22), die, genau wie Clemens aus Folge 04, in der DDR aufgewachsen ist. Sie erzählt mir, wie sie die Wendezeit wahrgenommen hat und welche Bedeutung die ostdeutsche Musik in ihrer Jugend spielte.

      Wir reden u.a. über die Ohrwurm-Qualität ihres Mixtapes, über Schützenfeste und auch kurz über Boygroup-Hysterie. Für den Take That-Part möchte ich in diesem Zusammenhang eine Content-Warnung aussprechen, da das Thema Suizid aufkommt. Wer dieses vermeiden möchte, sollte bitte ca. 12 Minuten vorspulen.

      Wie gewohnt könnt ihr das Mixtape meiner Gästin auf Spotify anhören.

      Seite A

      Scooter – Hyper Hyper
      City – Am Fenster
      Scorpions – Wind of Change
      Bon Jovi – Never say goodbye
      Puhdys – Alt, wie ein Baum
      Bon Jovi – Livin’ on a prayer
      Das Modul – Computerliebe*
      Mark Oh – Love Song
      Bon Jovi – In these Arms
      Prince Ital Joe feat. Marky Mark – United

      Seite B

      Pur – Wenn sie diesen Tango hört**
      Fury in the Slaughterhouse – Time to Wonder
      Take That – Never forget
      (Zillertaler) Schürzenjäger – Einmal eines Tages
      Oasis – Don’t look back in Anger
      Oasis – Wonderwall
      Fettes Brot – Jein
      Michael jackson – Heal the World

      * Die Version von Das Modul ist leider nicht auf Spotify.
      ** Dies ist die Remastered Version von 2002

      —-
      Mixtape mit 16 findet ihr auch auf Twitter und Instagram. Schickt mir gerne eine Nachricht, wenn ihr mit mir über euer persönliches Mixtape mit 16 reden wollt. Dabei ist es egal, ob es eine reale oder nachträglich zusammengestellte Kassette ist, es geht darum was die Musik euch damals und/oder heute bedeutet hat.

       

    Jetzt Abonnieren