"Xavier Naidoo

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Xavier Naidoo

    Nr.
    Titel
    Länge
    • Die BRAVO Hits 29 erscheint Ende Mai 2000 und wird musikalisch von einem ganz besonderen Phänomen umklammert: Big Brother. Das im deutschsprachigen Raum noch völlig unbekannte Fernsehformat, sendet am 28. Februar zum ersten Mal live aus dem Container und löst eine Kette an Reaktionen aus: Ist es geschmacklos, Menschen in ein TV-Experiment zu setzen? Wer sind diese Menschen überhaupt, dass man ihnen beim LEBEN zuschaut?

      Zwei Personen bleiben dabei, vor allem wegen ihrer überraschenden Männerfreundschaft, bis heute im Gedächtnis: Zlatko und Jürgen. So manches Zitat von Bewohner Zlatko ist so auf den Punkt, dass man es ausdrucken und einrahmen möchte. Vielleicht ist die Zeit jetzt reif. Und wisst Ihr noch, wer damals die erste Staffel gewann? Es war keiner der beiden.

      Auch die Musik kommt natürlich nicht zu kurz: Neu dabei sind u.a. Reamonn, A-ha, die Bomfunk MCs und Blink 182. Auch über den Eurovision Song Contest (damals Grand Prix) wird zu sprechen sein. Hat Stefan Raab seine Nation würdig vertreten?

      Besonders schön ist immer, wenn Jenni und Andreas einen Überraschungshit finden, mit dem sie gar nicht gerechnet haben. Und in diesem Fall sind sie sich einig: DER ist es!

      Gewählt werden wieder die gut und schlecht gealterten Songs und das „Guilty Pleasure“. Trifft Andreas diesmal bei Jenni ins Schwarze? Die Auflösung gibt‘s in „Leb,so wie wie du dich fühlst“.

      Die offiziellen Playlists der BRAVO Hits findet ihr hier.

      Wenn euch der Podcast gefällt, freuen sich Jenni und Andreas über Rezensionen bei iTunes

      Bei Spotify könnt ihr uns auch bewerten!

      Folgt auch bei Instagram dem Na-Bravo!-Account!

    • Xavier Naidoo schwurbelt sich durch die Welt, R. Kelly sitzt hoffentlich für den Rest seines Lebens im Gefängnis und gegen Michael Jackson gibt es bis heute schreckliche Vorwürfe. Darf man die Musik dieser und anderer Künstler überhaupt noch hören? Oder lassen sich Künstler und Werk nicht voneinander trennen? Darüber hinaus berichtet Petzi von seinem jüngsten Konzertbesuch und Jakob erklärt, wie er musikalisch durch die Zeit reist.

       

      Shownotes: Hier geht es zur: Playlist Liederabend <— Klick!

      Besucht uns auch auf Instagram <— Klick!

      Hier geht es zum Laut.de Artikel <— Klick!

      #musikpodcast #podcast #podcastshow #musik #podcastgermany #podcasting #podcastdeutschland #podcastupdate #liederabend #guiltypleasure #umstritten #onkelz #pearljam #sylt #schlager #konzert #neuerscheinungen #kontrovers #porcupinetree #sound #bremen #hamburg #chicane #podcastlife

    • 2.
      01:27:31

      Im Mai 1999 sollte sich der größte und fragwürdigste Streit der deutschen „Hip Hop“-Geschichte entfachen, als Thomas D. von den Fantastischen 4 öffentlich gegen Oli P. stänkert. Was genau passiert ist und wie die Leser und Leserinnen der BRAVO darauf reagierten, arbeiten Andreas und Jenni in „Baby one more time“ akribisch auf.

      Die BRAVO Hits 25 strotzt nur so vor Welthits und bevor sich Andreas mit seinem Guilty Pleasure auf dünnes Eis begibt, picken sich die beiden zuvor einige der Titel genauer raus, um ausführlich über sie zu sprechen.

      Im Anschluss an die Veröffentlichung wird es auf Instagram eine kleine Umfrage geben, ob das so bleiben soll oder wieder alle Titel zumindest kurz besprochen werden, wie das in den Episoden zuvor der Fall war. Ihr entscheidet!

      Außerdem: Wird Andreas jemals wieder kritisch über Blümchen sprechen können? Kann Jenni die 30 Jahre Bandgeschichte von Deine Lakaien in ein paar Minuten zusammenfassen? Und bei welchem Titel können sich die zwei überhaupt nicht einig werden?

      Eine Folge, so prall gefüllt wie die Biografie von Cher, und mindestens genauso gut gealtert wie der erste Nummer-1-Hit von Britney Spears.

      Das Cover von „Baby One More Time“ von Travis findet ihr hier.

       

      Die offiziellen Playlists der BRAVO Hits findet ihr hier.

      Wenn euch der Podcast gefällt, freuen sich Jenni und Andreas über Rezensionen bei iTunes

      Bei Spotify könnt ihr uns auch bewerten!

      Folgt auch bei Instagram dem Na-Bravo!-Account!

    • 27.
      01:33:32

      Die BRAVO Hits sind im Jahr 1998 angekommen. Gerhard Schröder wurde am 2. März von der SPD zum Kanzlerkandidaten ernannt. Sechs Monate später würde er Kanzler werden. Aber dazu kommen wir auch noch in einer der späteren Ausgaben von „Na Bravo!“

      Die BRAVO Hits feierten das erste Mal Jubiläum. Die zwanzigste Ausgabe stand an und die wurde im Booklet gefeiert. Dort wurde der Weg der BRAVO Hits von 1992 bis 1998 aufgezeigt.

      Im heutigen Podcast geht es auch um diese BRAVO Hits 20, die am 2. März 1998 erschien. Jenni und Andreas haben sich mal wieder beide CDs vorgeknöpft und stellen die High- aber auch die Lowlights vor.

      Die CD1 hat sich dieses Mal Jenni ausgesucht. Und sie startet gleich mal mit zwei Knallern. Janet Jackson, die in „Together Again“ ein schwieriges Thema in eine fluffige Uptempo-Nummer packte und Natalie Imbruglia mit ihrem Superhit „Torn“. Es geht aber auch stark weiter auf dieser CD. Young Deenay stellte ihren zu dem Zeitpunkt noch unbekannten Backgroundsänger Sasha vor, der danach ja eine durchaus akzeptable Karriere starten sollte. Dru Hill ist dabei, auch Xavier Naidoo zum ersten Mal. Die Fünf Sterne Deluxe beschließen ein kleines Hitfeuerwerk, das die BRAVO Hits 20 aber auf CD 2 nicht ganz halten kann.

      Klar, mit „Angels“ von Robbie Williams ist einer der größten Hits der 90er Jahre auf dieser CD enthalten. Doch wir müssen auch sagen, dass die CD 2 viel Füllmaterial zu bieten hat. Andreas ist bei dem ein oder anderen Song dennoch begeistert!

      Die offiziellen Playlists der BRAVO Hits findet ihr hier.

      Die Parodie auf „Torn“ von Natalie Imbruglia aus der Sendung „Switch“ könnt ihr hier noch mal nachschauen. „Das Sofa kommt nach vorn…!“

      Dass das Original von „Torn“ schon ziemlich cool klingt, könnt ihr hier hören.

      Garland Jeffreys war Originalkünstler von „Matador“, hatte mit 1991 aber noch mal einen richtigen Hit. Und: Das Video wurde von Anton Corbijn gedreht. Anschauen!

      Wenn euch der Podcast gefällt, freuen sich Jenni und Andreas über Rezensionen bei iTunes

      Bei Spotify könnt ihr uns auch bewerten!

      Folgt auch bei Instagram dem Na-Bravo!-Account!

       

    Jetzt Abonnieren