"highlight3

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    highlight3

    Nr.
    Titel
    Länge
    • I’ve been playing as a dj for more than 40 years in clubs at weddings, bachelorette parties
      I can still remember very well when I mixed 2 records with 2 old dual turntables and a mixer, people couldn’t understand how it worked and were enthusiastic.
      About 10 years ago I put my radio on ice for health reasons.
      Today I run a small radio again and am currently in the process of making it a little better known.
      Today I am 57 Years old and am now registered with many providers
      e.g. Deezer, ITunes, Mixcloud, Radio.net, Tunein
      and I was on the Mix Mission on Sunshine Live last year.
      Your Djtoto

    •  Zum Shop https://chrisraptalk.myspreadshop.de/
       Mein Insta: https://www.instagram.com/chrisraptalk/ Mein Spotify: https://open.spotify.com/show/7ggJZ86orzsS7TyAyEQqwm Gerne Auch hier Hören: https://meinmusikpodcast.de/chrisraptalk/ Mein Tik Tok: https://www.tiktok.com/@chrisraptalk?lang=de-DE Mein Twitch: https://www.twitch.tv/chrisraptalk 

    • Mit Jan habe ich zum ersten Mal einen Gast hier, der nicht aus der bisherigen Gäste-Bubble kommt, und den Weg zum Profi-Musiker über ein Hochschulstudium geschafft hat. Jan ist Bassist der Band Tocotronic – eine Indie-Rock Band der Hamburger Schule, die es regelmäßig mit ihrer Musik und vor allem ihren Texten schafft, den Nerv der Zeit zu treffen. Ihr aktuelles Album heißt „Nie wieder Krieg“ und ist eine absolute Hörempfehlung. Daneben hostet Jan den Musik-Podcast Reflektor und hat gerade ein Buch veröffentlicht. Welche Rolle das Üben in seinem Alltag einnimt und wie er es geschafft hat dem Bass treu zu bleiben – obwohl ihm das Musikmachen anfangs schwerfiel, darüber haben wir im Podcast gesprochen.

      +++STEADY-SUPPORT+++
      Mit Steady hilft ihr mir die Unkosten des Podcasts (für mich Hosting, Equipment, etc.) zu decken. Ihr könnt hier monatlich mich mit 3€ unterstützen. Ich würde mich riesig freuen. Die ersten 30 Tage sind kostenlos und selbstverständlich warten allerhand Extras auch euch.

      Zum Support mit Steady: https://steadyhq.com/de/wie-uebt-eigentlich/about

      Support the show

    •  Zum Shop https://chrisraptalk.myspreadshop.de/
       Mein Insta: https://www.instagram.com/chrisraptalk/ Mein Spotify: https://open.spotify.com/show/7ggJZ86orzsS7TyAyEQqwm Gerne Auch hier Hören: https://meinmusikpodcast.de/chrisraptalk/ Mein Tik Tok: https://www.tiktok.com/@chrisraptalk?lang=de-DE Mein Twitch: https://www.twitch.tv/chrisraptalk 

    • Simone Ludwig ist Kindermusik-YouTuberin – Woche für Woche sorgt sie für neue Videos im „Floh im Ohr“-TV, die sich immer um Musik und häufig auch um Kinderlieder drehen. Die meisten stammen aus ihrer Feder und sie gibt auch gerne Tipps zur Umsetzung in der pädagogischen Praxis. Wie sie all ihre Aktivitäten in einem 24-Stunden-Tag unterbringt, verrät sie im Gespräch mit Lucia und Matthias.

    • Feminismus und Rock – wie fantastisch sich das anhört, zeigt uns heute Stéphan anhand von epochalen Beispielen:

      The Slits, Lydia Lunch, Bikini Kill, Pussy Riot und Dream Wife

      ACHTUNG! Ab sofort gibt es zu jeder Folge die passende Spotify Playlist. Please love it. Und zwar hier:

      Spotify

      Wer nicht genug von uns bekommen kann…
      Unsere E-Mail-Adresse lautet: [email protected]
      Mehr und auch andere (!) Inhalte gibt es von uns auf Social Media:

      YouTube

      Instagram

      Facebook

       

       

    • Ende des Oktobastel… Die kleine Reihe hier im Trommel Talk zum Thema Do it Yourself und Tipps und Tricks und Tracks und Trocks geht zu Ende, denn der November steht vor der Tür, Den Auftakt machte schon Tex van Buren und wäre besser geeignet für das Ende? Genau!! Der Tex!.

      Das war mal eine Hammer Probe. So gut hat das Schlagzeug noch nie – never ever – geklungen. Und irgendwie weiß man schon, dass das Schlagzeug bei der nächsten Probe oder beim Gig dann nicht mehr genau so klingen wird. Das Problem mit der Reproduzierbarkeit des Sounds ist ein echtes Problem bei größeren Produktionen und Tourneen. Der Zuhörer will ja den Klang, den er kennt – mindestens, oder noch besser. Und so habe ich Tex mal gefragt, wie er Abend für Abend, Show für Show den immer gleichen, guten Sound hinbekommt. Welche Tools und Tricks er dafür hat, was geht und was nicht, was die Ohren damit zu tun haben und vor allem was nicht… Das verrät Tex in diesem Talk! Einen Link zu den besprochenen Tools gibt es hier: https://thmn.to/thocf/ewska5x5pq
      Ich wünsche euch viel Spaß mit dieser Folge!

      Wer noch nicht genau weiß, wer Tex ist und was man so als Drum Tech macht, der hört am besten mal hier rein:

      Und wenn ihr eine Frage habt, schickt mir die am besten per Mail unter [email protected]
      Und auch Tex freut sich immer über Fragen via Instagram @thedrumtex

      Außerdem freu ich mich, wenn du auf der Seite von eicnfach Schlagzeug mal vorbeischaust unter

      Home

    • Alles anders bei Liederabend – naja, zumindest fast. In der ersten Folge der zweiten Staffel reden Petzi und Jakob nicht nur über Musik, sie hören auch ganz viel Musik – und zwar mit euch zusammen.
      In der neuen Folge geht es um Coversongs. Was macht einen guten Coversong aus? Covern Künstler andere Lieder, weil sie unkreativ sind?

      Shownotes:
      Hier geht es zur: Playlist Liederabend

    • 08:46

      Kim Wildes Debüt-Single über die Vorstellung einer perfekten Jugend in Amerika bedeutete 1981 sofort den Durchbruch für die damals 20-jährige Britin. Und: „Kids In America“ war eine absolute Familien-Gemeinschaftsproduktion.

    • 58.
      30:54

      In dieser Folge sind Musiker der Mannheimer Indie- Rock Band CINEMAGRAPH zu Gast. Sie stellen ihre neue EP vor und erzählen von ihrer Bandgeschichte.

    Jetzt Abonnieren