"

Serie
Du hast noch keinen Podcast zur Wiedergabe ausgewählt
00:00 / 00:00
Herunterladen
Playlist

Aktuelle Wiedergabe

    Letzte Episode

    Heimspiel - Musik von hier

    The BossHoss zu Gast im Heimspiel-Podcast

    31. August 2022

    Was ein Glück, dass The BossHoss auf dem Kunstrasen in Bonn gespielt haben. Die Konzertlocation liegt direkt am Rhein, wodurch sich Alec von The BossHoss und unsere Host Annick Manoukian einfach auf die Wiese mit Blick auf den Rhein setzen konnten, und dort dann unsere aktuelle Folge von „Heimspiel – Musik von hier“ aufgezeichnet haben. Also unsere erste Open Air Folge! Und während gemütlich die „Pegasus“ an den beiden vorbeigeschippert ist und der ein oder andere Fan im BossHoss-Shirt vorbeikam, haben die beiden über Musik aus Deutschland geredet, die einfach viel mehr Beachtung verdient hat.
    U.a. Alecs Großcousin auf der Playlist
    The BossHoss haben ausschließlich Musiker auf ihre Heimspiel-Playlist gepackt, die sie auch persönlich kennen, Jesper Munk zum Beispiel. „Von dem sind wir richtig richtig Fans“, sagte Alec, „Das läuft bei mir auch permanent zuhause, und er hat sogar bei meiner Hochzeit gespielt“. Und sogar ein Familienmitglied ist auf der Playlist – Eagle And The Men heißt die Band – und der Schlagzeuger ist Alecs Großcousin. „Das ist total cool zu sehen, dass der kleine Mini-Großcousin irgendwann anfängt Schlagzeug zu lernen, musikalisch wird, irgendwann ne Band hat und irgendwann ich mir das anhöre und denke – Alter ihr seid richtig geil!“. So geil, dass Eagle And The Men jetzt im Sommer auch bei einigen Konzerten als Vorband von The BossHoss gespielt haben.
    The BossHoss kommen auch in Texas gut an
    Was Konzerte angeht sind The BossHoss schon viel rumgekommen, zum Beispiel auch schon in Texas, wo ja die „original“ Cowboys leben. „Die fanden das geil“, erinnert sich Alec, „[…] wir machen ja keinen richtigen Country, also nicht den Country, den die Amis als ihre Volksmusik sozusagen hegen und pflegen, sondern wir machen ja einen völlig eigenen Sound aus Rock, Pop, Rockabilly und Country-Blues-Gedöns, wir packen alles rein, was uns musikalisch umtreibt, und das fanden die irgendwie ganz schräg. Auch dass ein paar Berliner Jungs da kommen mit dem Cowboy-Hut und Howdy machen. Das war ein großer Spaß.“
    Neue Single „Dance The Boogie“
    The BossHoss haben auch neue Musik am Start! „Dance The Boogie“ heißt ihre neue Single. „Las Vegas Show Cowboy ist diesmal das Motto“, hat uns Alec erklärt, „Elvis 70er Jahre, Glitter, Gold, Fransen, Strass-Gedöns von oben bis unten, mehr Glitzer geht nicht“. Im Frühjahr kommt dann auch das neue Album von The BossHoss, „Electric Horseman“, das durch Corona einen Vorteil hat, hat uns Alec erklärt: „Wir haben diesmal wirklich sehr sehr viel Zeit gehabt, um an jeden Song noch drei und vier Mal ranzugehen, bis wir wirklich noch zufriedener waren. Das ist cool. […] Es wird sehr sehr toll logischerweise.“


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    Teile diese Episode mit deinen Freunden.

    Jetzt Abonnieren